Kreativität frisst Ungewissheit und Angst zum Frühstück -

oder eine Ode an die Liebe 😉

Es ist Realität geworden. Das erste Mal stehen wir vor einer herausfordernden Situation, welche uns wohl so noch nie begegnet ist. Und gerne möchte ich mich heute dem Thema Kreativität widmen, weil diese Fähigkeit in unserem Alltag oft hinter den Vorhängen von Struktur, Ordnung und Tradition verschwindet und manchmal sogar belächelt wird. Und gerade JETZT eine DER Fähigkeiten sein wird, mit welcher wir sogar lustvoll die Probleme, welche sich zukünftig zeigen werden, in Angriff nehmen und sogar als Herausforderungen sehen können.

Als Kreativität bezeichnen wir die Fähigkeit, Dinge hervorzubringen (auch zu denken), die neu sind. Und die zumindest für denjenigen, der sie hervorbringt, vorher unbekannt waren. Kreativität ist eine schöpferische und selbsttätige Fähigkeit. Kreative Menschen haben es in vielen Lebensbereichen immens leichter als andere. Sie können sich viel schneller auf komplett neue Situationen einstellen, suchen und finden vorallem für ihre Probleme Lösungen, die auch von ausgetretenen Pfaden abweichen können. Sie meistern schwierige und schwierigste Situationen, improvisieren oft und lösen sich leicht von klassischen Denkmustern. Meist haben sie auch ein gutes Sozialverhalten. Gerne lassen sie sich auf Neues und völlig Unbekanntes ein. Kreative Menschen sind besonders aktive Menschen, deshalb entwickeln sie sich ständig weiter und  nutzen auch konkret die Chancen, die sich ihnen stellen.    

Die Innovationskraft und Kreativität des Menschen ist eine wahrhaft unerschöpfliche Ressource. Aber unser allergrößtes Hindernis ist, dass wir unsere Kreativität und Innovationskraft hervorragend meist und ausschließlich dafür nutzen, wenn es darum geht, liebgewordene Prinzipien und Traditionen zu lediglich zu verbessern und damit zu verteidigen.

Auch wenn es schon längst an der Zeit wäre, völlig neue Blickwinkel und Perspektiven einzunehmen und somit neue Prinzipien in unserem privaten, als auch im  wirtschaftlichen Leben zu installieren. Die zentralste Fragestellung auf persönlicher, als auch wirtschaftlicher Ebene ist: Schaffen wir es nun, die Zukunft nach dieser herausfordernden Zeit zu gestalten und sie selbstbestimmt zu steuern, oder schaffen wir es lediglich, uns mit ihren Auswirkungen zu arrangieren? Also permanentes Krisenmanagement über eine lange Zeit zu betreiben. Welches auf die Dauer Unmengen an Ressourcen hinsichtlich Geld, Zeit, Einsatz und Dynamik „fressen“ wird und uns immer wieder schlaflose Nächte bereiten wird.

Oder denken wir gerade JETZT völlig neu, um die Ecke, ja sogar so richtig unmöglich und verrückt und lassen uns von Killerphrasen wie “Das haben wir immer schon so gemacht!“ oder „Das haben wir noch nie gemacht!“ so gar nicht beeindrucken?

Je komplexer und vielfältiger unsere Herausforderungen sein werden und je mehr wir Bereitschaft zeigen, Bestehendes in Frage zu stellen, desto erfolgreicher werden wir letztendlich unsere Alltagsprobleme im Privaten, als auch im Wirtschaftlichen bewältigen und (völlig) neue Wege beschreiten können. Kreativität wird überall dort sichtbar, wo der Mensch völlig mutig sich an Neues heranwagt.

Am Besten lässt sich Kreativität beleuchten, wenn wir uns verlieben. Denn dann läuft unsere Schaffens- und Schöpferkraft in vielen Lebensbereichen zur Höchstform auf. Völlig ungeahnte Fähigkeiten, Ideen und Zukunftsvisionen beflügeln uns und lassen uns zu Taten schreiten. Es ist erstaunlich, wie wir all die Dinge tun, um unser Gefühl des Verliebtseins zu nähren. Wir erlauben uns romantische Abenteuer zu planen und es fließen uns ungeahnte Kräfte zu. Still lächelnd laufen wir umher und unsere gesamte Ausstrahlung verändert sich in das Wunderschöne. Wir öffnen uns vorbehaltlos all dem Neuen – und verlassen traditionelle Gewohnheiten. Unsere Urteile zeichnen sich viel weicher. Es entsteht neuer Raum für Liebe. Der Künstler Pablo Picasso startete mit jeder neuen Frau eine völlig neue Schaffensphase. Und gerade diese Werke revolutionierten die Kunstgeschichte.

Kreativität und die daraus fließende Schöpferkraft schenkt uns ein unfassbares Gefühl des Lebendigseins.

Uns Menschen stehen täglich unfassbar viele Möglichkeiten zu jedem Augenblick zur Verfügung und wir dürfen uns erlauben, diese Möglichkeiten zukünftig zu ergreifen.

Wir dürfen uns erlauben, uns wieder echt und ehrlich zu verlieben – zuallererst und mit höchster Priorität in unser eigenes Leben.  Und von diesem Standort aus, können wir unserer eigenen Schaffens- und vorallem Schöpferkraft begegnen und dem großartigen Abenteuer Leben ins Angesicht blicken.

Ich freue mich über euer Feedback!

+43 699 111 955 65
christine@plazotta.pro